Lagerhallenbrand bei der Fa. Reifen Reitbauer

Das Übungsobjekt bei der diesjährigen Oktoberübung war die Fa. Reifen Reitbauer. Annahme war ein Lagerhallenbrand mit vermissten Personen, zu welcher 42 Kameraden der FF Pöllau antraten. Beim Eintreffen wurde die Lage sofort vom Einsatzleiter  erkundet und mit der Menschenrettung mittels einem Atemschutztrupp begonnen. Zeitgleich stellten die Besatzungen vom KLF Pinzgauer und SF 1000 die Wasserversorgung zu den beiden TLF sicher. Während der Innenangriff vom TLF 3000/200 gestellt wurde, startete die Mannschaft des TLF 4000 einen massiven Außenangriff.
Nachdem die vermissten Personen gerettet und die Halle rauchfrei gemacht wurde konnte die Übung beendet werden.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF 4000, TLF 3000/200, KLF Sprinter, KLF Pinzgauer, MTFA und SF 1000 mit 42 Mann

<