Verkehrsunfall auf der L406 mit einer verletzten Person

Am 8. Februar wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau telefonisch um 18:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die L406 mit einer verletzten Person gerufen. Aus derzeit ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Straße ab. Dabei wurde das Fahrzeug etwa 200 Meter in ein angrenzendes Waldstück geschleudert. Nach mehreren Überschlägen kam der PKW schließlich kopfüber zum Stillstand. Die Lenkerin wurde dabei leicht verletzt.
Das Fahrzeug wurde von uns mittels Seilwinde des TLF-A 3000/200 geborgen und gesichert abgestellt. Nachdem die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden waren, konnten wir nach etwa 2 Stunden wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetzt waren:
  KDO, SRF, TLF-A 3000/200, KLF-A Sprinter und LKW-A mit 28 Mann und 10 Mann in Breitschaft

sowie:
  Polizei Pöllau mit 2 Mann

<