Verkehrsunfall auf der L406 mit zwei verletzten Personen

Am 16.12. wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Stiller-Alarmierung um 14:34 zu einem Verkehrsunfall auf der L406 Höhe Gaugl gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache waren zwei PKWs miteinander kollidiert. Beim Eintreffen wurde von uns sofort eine Umleitung eingerichtet und die beiden verletzten Personen bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes versorgt. Nach Freigabe durch die Polizei stellten wir die beiden Fahrzeuge an einem nahe gelegenen Parkplatz ab, und banden die ausgeflossenen Betriebsmittel.
Nach etwa einer Stunde konnten wir die Straße wieder freigeben und einrücken.

Eingesetzt waren:
KDO, TLF-A 3000/200, SRF, LKW-A, KLF-A Sprinter und MTF-A mit 23 Mann und 3 Mann in Bereitschaft

sowie:
Rotes Kreuz Pöllauertal mit 2 Mann
Polizei Pöllau mit 2 Mann

<