Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Am Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau zu einem Verkehrsunfall in die Kirchenackesiedlung gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache kam eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab und prallte gegen einen Durchlass. Am Unfallort wurde die verletzte Person von unseren Feuerwehrsanitätern bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes versorgt und die Straße gesperrt. Nach der Freigabe des PKWs durch die Polizei wurde das Fahrzeug geborgen und gesichert abgestellt. Nachdem die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden waren, konnten wir nach etwa zwei Stunden wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft melden.

 

Eingesetzt waren:
KDO, SRF, TLF-A 4000, TLF-A 3000/200, LKW-A und KLF-A Sprinter mit 25 Mann und 2 Mann in Bereitschaft

sowie:
Rotes Kreuz Pöllauertal mit 2 Mann
Polizei Pöllau mit 2 Mann

<