Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Pöllau. Wir kennen nicht alle Namen der Gründungsväter,bei einem Jubiläumsfest hat ein Festredner ausgeführt, es waren 54 brave, selbstlose Bürger von Pöllau mit dem ersten Wehrhauptmann Franz Fink und Stellvertreter Josef Karner.

Die Bewohner von Pöllau und Umgebung bezeugten der jungen Wehr ihre erste Opferbereitschaft und ermöglichten die Anschaffung von Spritzen und Geräten im Werte von 1900 Gulden.

Unter dem 2. Wehrhauptmann Josef Karner und Stellvertreter Anton Wolfbauer wird das erste Spritzenhaus mit dem Standort Schulpaltz 202 mit einem Kostenaufwand von 800 Gulden ausgebaut. Ursprünglich waren die Feuerlösch - Requisiten in einem Holzlagerschuppen im Schloßbereich untergebracht.

Ankauf eines damals modernsten Löschgerätes, eines HYDROPHOR um 600 Gulden.

Ankauf der ersten Fahrspritze, aufgebaut auf einem Pferdewagen.

Aus einem Versicherungsschein geht hervor, das neben dem Spritzenhaus 2 Fahrspritzten, ein Hydrophor, 1 alte Wagenspritze, 1 Handspritze, 1 Mannschaftswagen, 1 fahrbare Schiebeleiter und Mannschaftsbekleidung versichert wurden, die Anschaffungszeit konnte nicht ermittelt werden.

Ankauf einer Dampfkraftspritze der Marke WINDOBONA, bezeichnet als die beliebteste Löschmaschiene bei allen Feuerwehren.

Der Distriktsarzt Dr. Regula gründete innerhalb der Freiw.Feuerwehr die Rettungsabteilung.

Baubeginn eines neuen Rüsthauses in der Wegerergasse, unter Kommandant Franz Ferstl und Stellvertreter Andreas Adelmann.

Einweihung des neuen Rüsthauses und gleichzeitig auch des neuen Löschautos eines Austro Fiat. Damit         hatte die Motorisierung in der Wehr begonnen. Dieses Löschfahrzeug wurde im Zweiten Weltkrieg dann von den Russen verschleppt.

Installierung der Alarmsierene am Kirchturm. Im Tonkino Pöllau wurde am 21.11.1935 der Film "Die tolle Anita" zu Gunsten der Freiw. Feuerwehr Pöllau aufgeführt, das Reinerträgnis diente zur Anschaffung der dringend notwendigen Alarmierungseinrichtung

Ankauf der ersten Tragkraftspritze

Nach den verherrenden Kriegswirren begann in der Feuerwehr der Wiederaufbau, ein Rüstwagen DODGE mit vorbaupumpe wurde erworben.

Die Feuerwehr feiert ihr 75-Jähriges Bestehen, ein Mannschafts-Jeep wurde in den Dienst gestellt.

Ein Geräte-Jeep wird angekauft

Ankauf eines Geräteanhängers und Schaumlöschgerätes. Mit letzterem erhoffte man sich, die teilweise vorhandene Wasserknappheit umgangen zu haben.

Ein weiterer Geräteanhänger wird angeschafft.

Es wird ein modernst ausgestattetes Löschfahrzeug der Marke Borgward erstanden.

Ein Ford Transit mit einer Tragkraftspritze wird angekauft, der auch als Mannschaftswagen dient.

Ankauf eines Bergland-Löschfahrzeuges der Marke Rover 109 mit Vorbaupumpe. Dieses Fahrzeug stand bis im Jahre 1999 im Dienst.

Ein Rover 88 wird angekauft und darauf eine Schlauchhaspel aufgebaut, auf der etwa 700 m gekoppelte B - Schläuche aufgepackt sind. Dises Fahrzeug und die folgenden sind bis heute im Einsatz.

Ankauf eines 4000 Liter Tanklöschfahrzeuges der Marke Steyer 790, damit wurde die mobile Löschwasserversorgung eingeleitet.

Ankauf eines Kleinlöschfahrzeuges der Marke Pinzgauer.

Das Rüsthaus wird unter Kommandant Prexl und Stellvertreter Franz Pöltl stilvoll erweitert, damit konnte zumindest zwischenzeitlich der vorhandene Fuhrpark untergebracht werden.

Ein Kleinrüstfahrzeug für Sondereinsätze, aufgebaut auf einem Puch-G, wird angeschafft. Dieses ist ausgestattet mit Lichtmast, hydraulischer Schere und Spreitzer sowie mit großem Sanitätskoffer.

Es wird ein Mannschaftstransportfahrzeug der Marke VW - Bus gekauft.

Im Schloßpark Pöllau findet das 11.Feuerwehrjugend-Landeszeltlager statt. Über 2000 Jungfeuerwehrmänner und Betreuer nehmen daran teil.

Anschaffung eines 2.Tanklöschfahrzeuges der Marke Hurrikan mit 3000 Liter Tankinhalt, eingebautem E-Aggregat und Lichtmast. Damit wurde die mobile Löschwasserversorgung entscheidend verbessert.

Ankauf von Rufempfängern. Damit ist man zur stillen Alarmieung übergegangen, die Alarmsirenen werden nur mehr in Brandfällen bzw. bei schweren Unfällen mit Personenschäden ausgelöst.

Grundankauf für einen neuen Rüsthausstandort an der Rabenwaldstrasse L432 westlich des Saifenbaches

HBI Johann Gruber wurde zum neuen Kommandanten der FF Pöllau gewählt.

Baubeginn und Errichtung des Rohbaues vom neuen Rüsthaus, unter Kommandant Johann Gruber und Stellvertreter Hermann Doppelhofer.

Die Feuerwehr feiert ihr 125-Jähriges Bestehen, das neue Rüsthaus wird eröffnet und zugleich ein neues Kleinlöschfahrzeug der Marke Mercedes Sprinter in den Dienst gestellt.

Ankauf eines 4000 Liter Tanklöschfahrzeuges der Marke Scania. Somit wurde mit der Ausscheidung des 27 Jahre alten TLF Steyr der Fuhrpark wieder um einen weiteren großen Schritt verbessert.

Erfolgreicher Internetauftritt der Freiwilligen Feuerwehr Pöllau mit unserer ersten Homepage.

Nach langjähriger, gewissenhafter und guter Arbeit legte Hermann Doppelhofer aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Kommandant-Stellvertreter in der Wehr zurück. Nach Neuwahlen wurde Anton Flois zum neuen Kommandant-Stellvertreter der Feuerwehr Pöllau.

Nach 32 Jahren wurde der alte Rover 88 ausser Dienst gestellt und stattessen ein neues SF 1000 der Marke Mitsubishi L200 aus Eigenmitteln der Wehrkasse angekauft.

Zum 130-Jährigen Bestandsjubiläum der Feuerwehr Pöllau wurde ein weiterer großer Schritt zur verbesserung des Fuhrparks, mit dem Ankauf des neuen KDO, gesetzt. Dieses soll den immer größer werdenden technischen (Wärmebildkamera, Atmeschutzaussenüberwachung, Notebook,...) und koordinativen Ansprüchen gerecht werden und stellt somit ein Investition in die Zukunft da.

Ankauf eines neuen MTF, das alte wird nach 20 Jahren außer Dienst gestellt.

HBI Johann Gruber und OBI Anton Flois werden in Ihren Ämtern als Kommandant und Stv.Kommandant bei der Wiederwahl bestätigt.

Ankauf eines neuen Jugendanhängers.

Ankauf eines SRF der Marke Volvo 6x6 mit Kran und Zusatzanhänger, welches das alte KRFS außer Dienst stellte.

Ankauf des neuen 130kVA Stromerzeugers.

Ankauf von 75 neuen Einsatzhelmen der Marke: Rosenbauer "Heros Extreme".
Darunter:
2 Rote Helme (Einsatzleiter, Kommandant/Kommandantstellvertreter)
3 Gelbe Helme (Atemschutztruppführer)
70 weiße Helme (Standardhelm)

Ankauf einer neuen Branddienst Einsatzkleidung. Nach drei Monate langer Testphase kauften wir 73 neue Branddienst Einsatzkleidungen
der Marke Texport "FireStretch X-Treme, für die gesamte aktive Mannschaft.

Ankauf einer neue Tragkraftspritze der Marke "Magirus TS 12" für unser KLF - A Pinzgauer.

Nach zehnjähriger, zuverlässiger und erfolgreicher Tätigkeit als stellvertretender Kommandant stellt OBI Flois seine Funktion bei der Wahl zur Verfügung. HBI Johann Gruber wird wiedergewählt. Als neuer Kommandant-Stellvertreter wird LM Stefan Prinz zum OBI gewählt.

Aus Grün wird Blau. Ankauf der neuen Dienstkleidung in Blau bestehend aus Hose, Bluse, Poloshirt, Softshell Jacke und Kappe.
Zum 11-jährigen Jubiläum unseres Internetauftrittes wird unsere neu Homepage der dritten Generation Online gestellt
Ankauf eines neuen MTFA der Marke VW Caravelle
Zum 140 jährigen Bestandsjubiläum wurde das alte TLF-A 3000 gegen ein neues TLF-A 3000/200 der Marke Volvo FMX ausgetauscht. Kurze Zeit danach wurde der Film "140 Jahre FF Pöllau" öffentlich für die Bevölkerung präsentiert.
Nach weiteren drei erfolgreichen und zuverlässigen Jahren als Kommandant stellte HBI Johann Gruber seine Funktion zur Verfügung.
Somit wurde OBI Stefan Prinz zum neuen HBI und BM Anton Kimmelmann zum OBI der FF Pöllau gewählt
Inbetriebnahme eines neuen Atemschutztrupps nachdem ein Trupp altersbedingt ausgeschieden werden musste
Anschaffung neuer Funkgeräte durch den steiermarkweiten Umstieg auf Digitalfunk
e Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau
Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau
Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau Freiwillige Feuerwehr Pöllau