Aufwendige LKW Bergung in Hinteregg

Aufwendige LKW Bergung in Hinteregg

Um 08:54 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Stiller-Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung nach Hinteregg gerufen. Beim Versuch den Dreiachser in Stellung zu bringen, überfuhr der Lenker eine Jauchengrube, welche mit Holzpfosten überdeckt war. Aufgrund der hohen Gesamtmasse des Fahrzeuges gab die Holzkonstruktion nach und brach durch, wodurch das Kraftfahrzeug mit dem linken Vorderrad stecken blieb. Nachdem der Einsatzleiter die Lage erkundet hatte, lud der Fahrer den Kipper auf dessen Anweisung ab. In weiterer Folge wurde der LKW mittels Ladekran des SRF im Bereich des Führerhauses angehoben und der Lenker konnte sein Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich steuern.
Gegen 11 Uhr konnten wir schließlich wieder Einrücken und unsere Einsatzbereitschaft bei Florian Hartberg melden.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF 3000 und KLF Sprinter mit 17 Mann und 4 Mann in Bereitschaft

<

Thema:

Allgemein

Teilen:

Scroll to top