Fahrzeugbergung auf der L413

Fahrzeugbergung auf der L413

Um 17:14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Stiller-Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die L413 Richtung Kaindorf gerufen. Aus noch unbekannter Ursache kam ein Lenker mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und rutschte mit seinem PKW in den Straßengraben. Beim Eintreffen stellte sich zum Glück heraus, dass es keine Verletzten gab, sofort wurde die Straße voll gesperrt und eine Umleitung eingerichtet um eine schnelle Bergung durchzuführen. Schließlich wurde das Auto mittels Seilwinde des TLF 3000 aus dem Graben gezogen und dem Abschleppdienst übergeben. Nachdem wir dies Straße gereinigt hatten konnten wir etwa eine Stunde nach der Alarmierung wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF 3000, KLF Sprinter und MTFA mit 29 Mann und 4 Mann in Bereitschaft

weiteres Polizei

<

Thema:

Allgemein

Teilen:

Scroll to top