Fahrzeugbergung auf der L413

Um 07:27 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung auf die L413 Richtung Kaindorf gerufen. Ein Lenker war in einer Kurve ins schleudern geraten und rutschte in Folge dessen rückwärts in den Straßengraben. Beim Eintreffen wurde der PKW mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und wir konnten wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF 3000 und KLF Sprinter mit 16 Mann und 3 Mann in Bereitschaft

<