Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Kurz nach 22 Uhr wurde die Bereitschaftsgruppe B der Freiwilligen Feuerwehr Pöllau mit stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung auf die L406 nach Köppelreith gerufen.

Aus nicht bekannten Gründen kam ein Lenker mit seinem Fahrzeug nach Links von der Straße ab, touchierte mehrere Bäume und kam schlussendlich in einem Feld auf dem Dach zu Liegen.

Unsere Aufgaben bestanden darin, einen Brandschutz aufzubauen, die Straße für die Dauer der Fahrzeugbergung zu sperren und die Bergung des PKWs durch zuführen.

Nach rund eineinhalb Stunden konnten wir uns wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF-A 3000/200 und LKW-A mit 19 Mann
sowie: Abschleppdienst

Thema:

Technischer Einsatz

Teilen:

Scroll to top