Fahrzeugbergung in Oberneuberg

Um 17:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Stiller-Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung nach Oberneuberg gerufen. Beim Eintreffen am Unfallort stellte sich heraus, dass sich der Fahrzeuglenker selber aus dem Fahrzeug befreien konnte und unverletzt blieb. Die ausgeflossenen Betriebsmittel wurden mittels Bindemittel gebunden, die Straße gereinigt und das Fahrzeug mittels Seilwinde wieder auf die Räder gestellt. Nach etwa einer Stunde konnten wir ins Rüsthaus einrücken und unsere volle Einsatzbereitschaft der Leitstelle melden.

Eingesetzt waren: KDO, TLF-3000, KLF- Sprinter und SRF mit 25 Mann

weiters: Polizei Pöllau

<