Hackschnitzellagerbrand in Prätis

Um 20:54 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Sirenen-Alarm zu einem Hackschnitzelbrand nach Prätis gerufen. Aus noch unbekannter Ursache kam es im Heizraum zu einem Hackschnitzelbrand. Beim Eintreffen wurde der Brand mittels einem C-Rohr gelöscht und in weiterer Folge brachte die Mannschaft des TLF-A 3000/200 den Druckbelüfter in Stellung. Nachdem der Raum rauchfrei und das verkohlte Hackgut entfernt war, konnte gegen 23 Uhr die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Eingesetzt waren: KDO, TLF-A 4000, TLF-A 3000/200, KLF-A Sprinter, KLF-A Pinzgauer, SF-1000 und MTF-A mit 45 Mann und 7 Mann in Bereitschaft

<