Kaminbrand am Rabenwald

Am Montagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Rufempfänger zu einem Kaminbrand am Rabenwald gerufen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass es sich hierbei nicht wie angenommen um einen Kaminbrand, sondern um eine Verpuffung im Kamin aufgrund eines Rückstaus handelte. Die Folge war ein verrauchter Keller. Nachdem der Keller von uns ordnungsgemäß entlüftet worden war, wurde der Kamin nochmals überprüft. Nach etwa 1,5 Stunden konnte Brand aus“ gegeben werden und wir konnten wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetzt waren: KDO, TLF-A 4000, TLF-A 3000/200, KLF-A Sprinter und SF-1000 mit 26 Mann

<"