LKW Bregung auf der L413

Um 07:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau per Funk von Florian Hartberg zu einem weiteren Einsatz auf die L413 gerufen. Ein LKW war auf der glatten Fahrbahn in einer Kurve von der Straße abgekommen und kollidierte mit einem Masten. Nachdem der ersten Einsatz um 07:58 Uhr abgewickelt war, fuhr die FF Pöllau weiter zum nächsten Einsatz, welcher etwa 500 Meter entfernt auf der Landesstraße Richtung Kaindorf war. Der LKW wurde mittels Seilwinde des SRF aus dem Graben gezogen und wurde ebenfalls gesichert abgestellt.
Um 08:29 Uhr konnten wir schließlich einrücken und unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF 3000 und KLF Sprinter mit 16 Mann sowie 3 Mann in Bereitschaft

weiteres
Polizei mit 2 Fahrzeugen

<