Motorrad gegen PKW: Vier Verletzte

Am Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Stiller-Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die L406 gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Motorrad mit einem PKW kollidiert. Beim Eintreffen wurde der Notarzt von unseren Feurwehrsanitätern unterstützt und die Straße gesperrt. Die vier beim Unfall verletzten Personen wurden mittels Rettung bzw. Notarzthubschrauber ins LKH gebracht. Nach der Freigabe durch die Polizei wurden die verunfallten Fahrzeuge gesichert abgestellt und die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden. Schließlich war der Einsatz nach etwa 2 Stunden für uns beendet und wir konnten wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren:
KDO, SRF, TLF-A 3000/200, KLF-A Sprinter und MTF-A mit 31 Mann und 1 Mann in Bereitschaft

sowie:
Polizei mit 4 Mann
Rotes Kreuz Pöllauertal mit 2 Mann
Notarztteam Hartberg mit 4 Mann
Notarzthubschrauber Christophourus 16 mit 4 Mann

<