Schwerer Traktorunfall in Unterneuberg

Schwerer Traktorunfall in Unterneuberg

Um 17:10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau per Stiller-Alarmierung zu einem schwerem Traktorunfall nach Unterneuberg gerufen.

Aus noch unbekannter Ursache überschlug sich ein Traktor in einem unwegsamen Waldstück, wodurch der Lenker vom Fahrzeug geschleudert wurde und schließlich neben dem Traktor in einem Bach liegen blieb.

Beim Eintreffen wurde der Verletzte vom Feuerwehrnotarzt, den Feuerwehrsanitätern und den Sanitätern vom Roten Kreuz erstversorgt. Zeitgleich wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet und von den Höhenrettern ein Seilweg zur Menschenrettung hergestellt.

Nachdem der Lenker gerettet war, wurde dieser mit dem KLF-A Pinzgauer aus dem Wald befördert.

Zur weiteren Versorgung wurde der Verletzte schließlich in den RTW umgeladen.

Nachdem der Lenker transportfertig gemacht war, wurde er mit dem Intensivtransporthubschrauber C33 ins LKH geflogen.

Nach der Bergung des Traktors und dem Abschöpfen der ausgelaufenen Betriebsmittel konnten wir gegen 19:45 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF-A 3000/200, TL, KLF-A Pinzgauer und MTF-A mit 35 Kräften und Feuerwehrnotarzt

Weiters: Rotes Kreuz Pöllau, Notarzt Vorau, Intensivtransporthubschrauber C33 und Polizei Pöllau

Thema:

Technischer Einsatz

Teilen:

Scroll to top