Sieg für Feuerwehr beim Knödlschießen

Auch beim diesjährigen Kameradschaftsknödlschießen gab es wieder einen eindeutigen Sieger. Die Feuerwehr!
Trotz nicht so toller Wetterverhältnisse konnte das heurige Wildschießen nach kurzfristiger Änderung des Austragungsortes in der Stocksporthalle des ESV Pöllau abgehalten werden. 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pöllau kamen zu diesem sportlichen Event und lieferten sich ein heißes Duell. Die Moarschaften ROT“ Rupert Weißenberger und Thomas Doppelhofer sowie „WEIß“ Roland Weißenberger und Michael Pretterhofer kämpften mit ihren Teams hart um das Knödl. Nach einer bereits eindeutigen 2:0 Führung für das Team ROT schnappten sich die WEIßEN nach drei Punkten in Serie trotzdem noch das Knödl mit einem 2:3 Sieg.

Diese Siegessträhne ließ das WEIßE Team gar nicht abreißen und gewann souverän die Konkurrenz um den Wein auch noch mit 2:0.

Dafür konnten sich dann beim Spiel um die Hüttenrunde die ROTen revanchieren und dieses klar mit 2:0 gewinnen.

Anschließend konnten die spannenden und tollen Entscheidungen beim Knödlessen diskutiert und gefeiert werden.

<"