SRF Einsatz nach schwerem VU in Kaindorf

Um 09:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Kaindorf gerufen. Auf der LB54 waren ein PKW und ein LKW frontal miteinander kollidiert, wobei die Lenkerin des PKW in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und der LKW über die Böschung in ein Feld geschleudert wurde. Nachdem die Unfallstelle von der Polizei freigegeben war, konnte mit der Bergung des LKW begonnen werden. Gemeinsam mit der Seilwinde des TLF-A 3000/100 Kaindorf und dem Ladekran des SRF Pöllau konnte der Lastwagen schließlich wieder zurück auf die Fahrbahn gebracht werden.
Kurz nach 13 Uhr konnten wir schließlich wieder ins Rüsthaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Kaindorf für die hervorragende Zusammenarbeit bei diesem Einsatz!!!

Eingesetzt waren: SRF mit 3 Mann

weiteres
FF Kaindorf
Rotes Kreuz
Polizei

<"