Tierrettung in Rabenwald

Um 17:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau telefonisch zu einer Tierrettung nach Rabenwald gerufen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass eine Schlange in einem Regenwasserauffangbecken gefangen war. Zahlreiche Versuche der Hausbesitzer, die Schlange zuvor selbst zu retten, blieben erfolglos. Deshalb begannen wir sofort mit der Rettung des Tieres mittels Kescher. Schlussendlich gelang es uns, die Schlange aus dem Becken zu fangen und sie danach unbeschadet an einem nahe gelegenem Waldrand frei zu lassen. Somit konnten wir nach rund zwei Stunden wieder einrücken.

Eingesetzt waren: KLF-A Sprinter mit 3 Mann

<