Tödlicher Motorradunfall auf der L405

Tödlicher Motorradunfall auf der L405

Um 15:42 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau gemeinsam mit der FF Miesenbach zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L405 Richtung Kreuzwirt gerufen. Aus noch unbekannter Ursache kollidierten ein Motorrad und ein PKW frontal miteinander, wobei das Motorrad in Flammen auf ging und das Auto von der Straße abkam. Da zu diesem Zeitpunkt eine Übung geplant war, konnten wir in kürzester Zeit zum Einsatzort ausrücken. Beim Eintreffen wurde das Rote Kreuz bei der Versorgung der Unfallbeteiligten unterstützt und die Unfallstelle abgesichert. Da ein Feuerwehrmann der FF Pöllau als Ersthelfer vor Ort war, konnte dieser mit seinem Feuerlöscher bereits das Feuer unter Kontrolle bringen. Trotz dem raschen Eintreffen der Rettungskräfte erlag der Lenker des Motorrades noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden der PKW und das Motorrad mittels Ladekran des SRF geborgen und dem Abschleppunternehmen übergeben. Anschließend wurde die Unfallstelle mit der Straßenwaschanlage des RLF Miesenbach gereinigt. Somit war unser Einsatz beendet und wir konnten wieder einrücken.

DANKE für die hervorragende Zusammenarbeit an die FF Miesenbach und den weiteren Einsatzkräften vor Ort!!!

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF-A 4000 und KLF-A Sprinter mit 25 Mann und 14 Mann in Bereitschaft

weiteres
FF Miesenbach
Polizei Birkfeld
Rotes Kreuz Birkfeld
Notarzt Vorau

<"

Thema:

Allgemein

Teilen:

Scroll to top