Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

© Freiwillige Feuerwehr Pöllau: Verkehrsunfall mit einer verletzten Person am 19. Juni 2019

Am Mittwochabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels Stiller Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die L406, kurz nach dem Gasthof Pöttler, gerufen. Eine Lenkerin war mit ihrem PKW von der Straße abgekommen und seitlich liegen geblieben.
Beim Eintreffen wurde umgehend eine Straßensperre eingerichtet sowie die verletzte Lenkerin bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes erstversorgt.
In der Zwischenzeit wurden wir von der Florianstation von einem weiteren Einsatz informiert, wodurch das SRF vom derzeitigen Einsatzort abrückte.
Nach der Freigabe des Fahrzeugs durch die Polizei, konnte mit der Bergung des PKWs mit der Seilwinde des TLF-A 3000/200 begonnen werden.
Ungefähr 45 Minuten nach der Alarmierung galt das Auto als geborgen und wir konnten wir wieder einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren: SRF, TLF-A 3000/200, LKW-A, KLF-A Sprinter und MTF-A mit 30 Mann und 5 Mann in Bereitschaft
sowie:
Polizei Hartberg mit 2 Mann und Rotes Kreuz Vorau mit 2 Mann