Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der L413

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der L413

Um 08:25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau mittels stillem Alarm zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten Personen auf die L413 Richtung Kaindorf gerufen. Aus noch unbekannter Ursache kam ein Fahrzeug von der Straße an, überschlug sich und blieb seitlich liegen. Beim Eintreffen wurde die Unfallstelle abgesichert und das Rote Kreuz von unseren Feuerwehrsanitätern bei der Erstversorgung der beiden verletzten Personen unterstützt. Nach dem Abtransport und der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug wieder aufgestellt und dem Abschleppdienst übergeben. Nachdem die Straße wieder gereinigt war konnten wir schließlich wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren: KDO, TLF 3000, SRF und MTFA mit 12 Mann und 5 Mann in Bereitschaft

weiteres
Polizei Pöllau
Rotes Kreuz Hartberg mit 1 RTW und 1 NAW

<

Thema:

Allgemein

Teilen:

Scroll to top