Wirtschaftsgebäudebrand und Menschenrettung – Übung

© Freiwillige Feuerwehr Pöllau: Wirtschaftsgebäudebrand und Menschenrettung – Übung am 6. Oktober 2018

Am Samstag traten 42 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pöllau zur monatlichen Gesamtübung vor dem Rüsthaus an.
Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand mit einer vermissten Person, sowie ein Arbeitsunfall in einem angrenzenden Gebäude in Winkl-Boden.
Beim Eintreffen wurde eine Einsatzleitung mit Lageführung eingerichtet und seitens des Einsatzleiters die Lage erkundet.
Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge ging der Atemschutztrupp des TLF-A 4000 unverzüglich zur Suche nach der vermissten Person mit Unterstützung einer Wärmebildkamera vor. Zeitgleich wurde ein umfassender Außenangriff gestartet und die Wasserversorgung aus einem Teich über eine ca. 300m lange Zubringleitung sichergestellt.
Die Mannschaft des SRF und LKW-A führten währenddessen die Menschenrettung aus einer Arbeitsmaschine im benachbarten Gebäude mit Hilfe der Rettungsplattform und einem Spineboard durch.
Als beide Lagen abgearbeitet waren, konnte die Übungsstelle geräumt und anschließend die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Vielen Dank für die Verpflegung nach der Übung!

Eingesetzt waren: KDO, SRF, TLF-A 4000, TLF-A 3000/200, KLF-A Pinzgauer, LKW-A und SF-1000 mit 42 Mann